Wie Sie gute Unterarmgehstützen preiswert kaufen

Bei Verletzungen an den Beinen kann es vorkommen, dass man um den Einsatz einer Gehhilfe nicht herumkommt, um sich einigermaßen sicher fortbewegen zu können. Welcher Gehhilfe man sich am besten bedient, hängt wiederum davon ab, welche Verletzung oder Art von Beschwerde vorliegt. Zu den mitunter am häufigsten eingesetzten Gehhilfen zählen die so genannten Unterarmgehstützen.

Für viele Leute mag die Bezeichnung erst einmal sehr ungewöhnlich klingen. Die meisten Leute kennen die Unterarmgehstützen unter dem Begriff Krücken. Wenn von Krücken gesprochen wird, wissen die meisten sofort, was gemeint ist. Im Grunde genommen handelt es sich hierbei um die klassische Form der Krücke, bei welcher man sich mit den Handgelenken und Unterarmen abstützt.

Vor allem nach Sportunfällen werden sie häufig getragen, was im Grunde genommen auch nicht verwunderlich ist. Immerhin bieten sie einen besonders großen Nutzen: Weil man den Oberkörper vollständig abstützen kann, können die Beine sehr stark entlastet werden. So ist es beispielsweise auch möglich, sich mit nur einem Bein fortzubewegen.

Die Belastung, die hierdurch entsteht und auf den Oberkörper einwirkt, darf allerdings nicht unterschätzt werden. Damit man sich mit den Krücken auch über längere Distanzen sicher fortbewegen kann, ist es ganz wichtig, dass die Unterarmgehstützen im Hinblick auf die Qualität überzeugen. Zum einen müssen sie belastbar sein, zum anderen auch über gute Einstellmöglichkeiten verfügen. Vor allem die Einstellmöglichkeiten sind ganz wichtig: Nur wenn die Krücken optimal eingestellt sind, kann man sich sicher fortbewegen.

Die Unterarmgehstützen selbst, werden häufig nur gemietet – wenn man Glück hat, werden die Kosten sogar von der Krankenkasse übernommen. Falls dies nicht der Fall sein sollte, gilt es sich zu fragen, ob sich das Mieten überhaupt lohnt. Teilweise ist es besser, die Stützen dann direkt zu kaufen. Bereits mittelfristig kann man auf diese Art und Weise eine sehr deutliche Kostenersparnis erzielen und somit Geld sparen. Zumal man auch nicht unbedingt neue Krücken kaufen muss: Über Onlineauktionen und Kleinanzeigen lassen sich auch günstige Gebrauchtmodelle finden, deren Zustand zweifelsfrei überzeugt.

Comments are closed.