Plattformlift für Rollstühle immer genau auswählen

Ganz ohne Treppen geht es in einem Wohngebäude oftmals nicht. Sobald mehrere Stockwerke existieren, sind diese über Treppen miteinander verbunden. Allerdings können die Treppen ein großes Hindernis darstellen – gerade für Rollstuhlfahrer. Kleinere Treppen lassen sich teilweise noch mit Rampen meistern. Doch sobald sie ein wenig länger ausfallen oder steil sind, können sie alleine mit dem Rollstuhl nicht mehr überwunden werden. Eine spezielle Lösung muss her. Heutzutage wird in solchen Situationen der so genannte Plattformlift installiert. Ein Lift dieser Art verfügt über eine Plattform, auf welcher mit der Rollstuhl problemlos passt.

Die Auswahl ist größer geworden

Früher hatten es Rollstuhlfahrer nicht leicht. Gebäude mit Plattformliften auszustatten, galt als vergleichsweise schwierig, da man kaum auf technische Lösungen gestoßen ist. Es gab nur wenige Anbieter und gleichzeitig lagen die Preise immens hoch. Doch zum Glück hat sich die Situation in den vergangenen Jahren grundlegend verändert. Zwar ist es längst nicht so, dass unzählige Modelle zur Auswahl stehen, doch zumindest ist das Angebot spürbar größer geworden. Allerdings bedeutet dies nicht, leichter fündig zu werden.

Der Plattformlift muss vor allem technisch überzeugen

Gerade im Hinblick auf die gebotene Leistung können nach wie vor große Unterschiede zwischen den Modellen der einzelnen Hersteller existieren. Gerade bei den Preiswerten Liftsystemen gilt es aufzupassen. Die Preise mögen zwar attraktiv wirken, doch nicht immer wird eine komfortable Nutzung gewährleistet. Deshalb ist es auch so wichtig, keine übereilte Entscheidung zu treffen. Wer einen Plattformlift für Rollstühle im Gebäude installieren möchte, sollte sich die einzelnen Systeme genau ansehen. Die meisten Hersteller haben Probeinstallationen aufgebaut, sodass ein Test problemlos durchgeführt werden kann. Zwar ist ggf. eine längere Anfahrt erforderlich, doch am Ende lohnt sich ein solcher Test in der Tat.

Gebrauchte Systeme als kostengünstige Alternative

Wenn es darum geht, einen Plattformlift möglichst günstig zu beschaffen, besteht noch die Möglichkeit, sich auf dem Gebrauchtmarkt umzusehen. Es kommt immer wieder vor, dass alte Liftsysteme verkauft werden. Die Preisnachlässe sind im Regelfall sehr groß. Sofern der technische Zustand überzeugen kann bzw. die Funktionalität gewährleistet ist, lässt sich auf diesem Weg oft viel Geld sparen. Allerdings ist die Suche nicht immer leicht: Kontakte zu anderen Rollstuhlfahrern und deren Familien sind ungemein wichtig, wenn man gebrauchte Lifte sucht.

Comments are closed.