Kniebandagen bei Verletzungen richtig einsetzen

Die Kniee gelten als sehr empfindlich, was in Anbetracht der enormen Belastung auch nicht überrascht. Schließlich müssen sie nahezu das gesamte Körpergewicht tragen und zugleich ein hohes Maß an Beweglichkeit vermöglichen. Dementsprechend sind teilweise auch leichte Verletzungen stark zu spüren: Bereits ein leichter Sturz kann stattliche Schmerzen verursachen. Am besten wäre es oftmals, die Verletzung im Bett auszukurieren. Doch meist ist dies aus zeitlichen Gründen nicht möglich. Folglich bleibt keine andere Wahl, als sich nach anderen Möglichkeiten der Heilung umzusehen.

Mit der Kniestütze das Gelenk stabilisieren

Eine große Hilfe können Kniebandagen sein. Sie werden direkt um das Knie gewickelt und übernehmen eine wichtige Aufgabe: Sie stabilisieren das gesamte Kniegelenke, wodurch sich das Ausmaß von Belastungen veringern lässt. Vor allem wenn seitliche Kräfte aufwirken, die beispielsweise dann entstehen, wenn man mit dem Fuß falsch auftritt, wird ein immenser Schutz geboten. Wer an Schmerzen am Knie bzw. am Kniegelenk leidet, sollte deshalb ernsthaft in Erwägung ziehen, eine Kniebandage oder Kniestütze zu tragen.

Erst Rat beim Arzt holen

Im Handel werden verschiedene Kniebandagen angeboten. Welche davon am besten geeignet sind, hängt maßgeblich davon ab, welche Art von Schmerz und Verletzung vorliegen. Damit man sein Knie nicht falsch behandelt und womöglich die Belastung noch vergrößert, sollte man eine Kniebandage erst anlegen, nachdem man sich Rat bei einem fachkundigen Arzt geholt hat. So bietet es sich zum Beispiel an, Sportmediziner oder alternativ auch Orthopäden zu besuchen. Die Beratung vom Kniespezialisten stellt letztlich sicher, dass die richtige Behandlung erfolgt.

Kniebanden immer genau auswählen

Im Sanitätshaus sowie auch in der Apotheke sind unterschiedliche Arten von Kniestützen erhätlich. Die bestehenden Unterschiede sind nicht zu unterschätzen. So gibt zum Beispiel Bandagen, die das Knie nur in eine Richtung stützen, andere wiederum in mehrere Richtungen. Gerade diesbezüglich ist es wichtig, die exakt richtige Auswahl zu treffen. Aber auch bei weiteren Dingen gilt es aufzupassen. So gibt es zum Beispiel Bandagen, die gut isoliert sind und somit das Knie zusätzlich wärmen. Sollte man hingegen eine Bandage für den Sport suchen, ist es wiederum besser, wenn diese eine möglichst gute Belüftung des Knies verspricht.

Comments are closed.