Inhalieren hilft bei lang anhaltendem trockenen Husten

Gerade jetzt in der Winterzeit trifft man auf ungemein viele Personen, die an einem trockenen Husten leiden und diesen einfach nicht loswerden. Oft dauert es mehrere Wochen oder sogar Monate, bis der Husten verschwindet. Zugleich wird die Lebensqualität maßgeblich beeinträchtigt. Das ständige Husten kann zu Schmerzen im Brustbereich sowie zu Kopfschmerzen führen. Außerdem ist es lästig, die ganze Zeit über Husten zu müssen. Folglich ist es empfehlenswert, gezielt etwas gegen den lästigen Trockenhusten zu unternehmen.

Medikamente helfen oft nicht weiter

Meist wird der Husten als vergleichsweise harmlos betrachtet, weshalb viele betroffene Personen nicht zeitnah zum Arzt gehen. Erst wenn der Husten längere Zeit anhält, tun sie dies. Doch selbst der Arzt kann häufig nicht weiterhelfen. Oft werden so genannte Hustenstiller verschrieben. Hierbei handelt es sich um Hustensäfte, die den Hustenreiz direkt im Hirn unterdrücken. Doch setzt man den Hustensaft ab, beginnt der Husten oft erneut. Ärzte verschreiben dann auch gerne Antibiotika, doch selbst diese helfen nicht immer weiter.

Das Problem ist die trockene Luft

Gesundheitliche Schwierigkeiten dieser Art sind oft auf die trockene Winterluft zurückzuführen. Die Bronchien werden durch diese Luft gereizt. Wer Urlaub in einer warmen Region mit hoher Luftfeuchtigkeit macht, ist meist nach wenigen Tagen geheilt. Da ein solcher Urlaub aber nicht immer angetreten werden kann, bietet sich das Inhalieren an. Auf diesem Weg ist es möglich, den Atemwegen deutlich mehr Feuchtigkeit zuzuführen und somit eine schnelle Besserung zu erzielen.

Beim Inhalieren auf das Inhaliergerät setzen

Leider stellen sich viele Personen das Inhalieren zu leicht vor. Häufig wird auf den Klassiker zurückgegriffen, der jedoch nicht hilft. Gemeint ist eine Schüssel voll mit heißem Wasser. Mit einem Handtuch über dem Kopf wird versucht, den Dampf einzuatmen. Das Problem dabei: Die kleinen Wasserpartikel gelangen beim Einatmen gar nicht bis an die Bronchien und können daher auch nicht optimal wirken. Besser ist es daher, auf ein Inhaliergerät zurückzugreifen. Mit solch einem Gerät ist es möglich, deutlich feinere Partikel einzuatmen, die bis an die Bronchien kommen und daher viel besser wirken. Gute Geräte sind zwar nicht unbedingt billig, aber dafür helfen zahlreichen Personen, den lästigen Husten schnell wieder loszuwerden.

Comments are closed.