Die Kosten vom Sitzlift werden von diesen Faktoren bestimmt

Für zahlreiche Senioren steht fest, dass sie ihr Zuhause auf gar keinen Fall verlassen werden. Ihr Ziel besteht darin, im eigenen Zuhause alt zu werden und dort auch so lange wie möglich zu bleiben. Im Prinzip ist dies auch ein schöner Vorsatz, allerdings setzt dies oftmals voraus, dass mehrere bauliche Änderungen vorgenommen werden. Mit zunehmendem Alter können sich nämlich verschiedene Dinge zu großen Hindernissen entwickeln. Dies gilt insbesondere für Treppen: Was einem in jungen Jahren noch leicht fällt, wird im Alter zu großen Herausforderung bzw. sogar Belastung.

Dank Treppenlift im Zuhause bleiben

Treppen können baulich nur bedingt verändert werden. Sie zu entfernen oder anderes zu gestalten, ist häufig nicht möglich. Damit das Treppensteigen nicht zur großen Belastung oder gar zum gesundheitlichen Risiko wird, entscheiden sich viele Senioren für den Einbau eines Treppenlifts. Ein solcher Lift hilft ihnen dabei, die Treppen jederzeit ohne große körperliche Belastung meistern. Anstatt die Stufen zu nehmen, nimmt man einfach auf dem Sitzlift platz und fährt dann hoch in das nächste Stockwerk.

Angst vor hohen Kosten sind verbreitet

Doch so praktisch ein Sitzlift auch sein mag: Viele Interessenten fürchten hohe Kosten. Ganz unberechtigt sind die Kosten tatsächlich nicht, denn teilweise sind Treppenlifte richtig teuer. Genau deshalb ist es auch so wichtig, einen Auftrag nicht übereilt zu vergeben. Besser ist es, sich in aller Ruhe am Markt umzusehen und Angebote einzuholen. Es lohnt sich, Angebote zu vergleichen. Senioren, die sich gut informieren und Angebote vergleichen, können viel Geld sparen.

Der Preis ist für jede Treppe anders

Das preisliche Spektrum von Treppenliften ist ungemein bereit gefächert. Nicht nur die Wahl des Herstellers nimmt einen großen Einfluss. Auch die Art des Lifts sowie dessen Installation beeinflussen die Kosten. Es gibt zum Beispiel Treppenlifte, die nicht am Ende der Treppe halten, sondern dann nur um eine Kurve fahren, damit die Treppe weniger blockiert werden. Andere Systeme sind wiederum mit klappbaren Sitzen ausgestattet oder können per Fernbedienung gesteigert werden. Kurvenstücke müssen oft individuell angefertigt werden. All diese Faktoren nehmen auf den endgültigen Sitzliftpreis einen großen Einfluss. Verallgemeinert gilt: Je besser die Ausstattung und je höher der Komfort, desto teurer der Lift. Allerdings sollte man beim Komfort und der Sicherheit nicht zu sehr sparen. Wer zum Beispiel mit einem kleinen Budget auskommen muss, kann sich auch nach einem gebrauchten Sitzlift umsehen.

Comments are closed.