Dank passender Rückenstütze keine Rückenschmerzen mehr

Personen, die mit Rückenschmerzen zu leiden haben, sind nicht alleine. Nach wie vor handelt es sich hierbei um eine der größten Volkskrankheiten überhaupt. Genau betrachtet nimmt die Anzahl der Patienten, die sich wegen ihrer Rückenschmerzen ärztlich behandeln lassen, sogar stetig zu. Dieser Trend ist vor allem dem Umstand geschuldet, dass Schmerzen im Rücken nicht nur dann entstehen, wenn man körperlich arbeiten und dabei schwer heben muss. Auch die Büroarbeit ist en typischer Auslöser: Im Lauf des Tages wird die Rückenmuskulatur einfach zu wenig trainiert und außerdem einseitig belastet. Langfristige Folgen sind eine schwache Rückenmuskulatur und Schmerzen.

Die Rückenstütze verschafft Abhilfe

Die beste Möglichkeit, um der Entstehung von Rückenschmerzen vorzubeugen, besteht immer noch darin, den Rücken zu trainieren und am Arbeitsplatz eine ergonomische Haltung einzunehmen. Wenn es schon zu spät ist, gilt es vorsichtig zu sein. Meist empfiehlt sich dann ein vorsichtiges Aufbautraining. Zudem bietet es sich oftmals an, eine Rückenstütze zu tragen. Gemeint ist eine Art Gurt, der unter der Kleidung getragen wird. Er sieht ungefähr wie ein Nierengurt aus – nur mit dem Unterschied, dass er größer ist und den unteren Rücken deutlich besser abstützt.

Wie dem Rücken geholfen wird

Im Grunde sorgt eine Rückenstütze einfach nur für eine Stabilisierung. Allerdings ist der Nutzen enorm: Aufgrund der Gurtes fällt es einem nicht mehr so leicht, sich zu bücken – zwar wird das Bücken nicht erschwert, aber der Rücken ist die ganze Zeit über stabilisiert. Die Wirbelsäule wird daher nicht so stark durchgebogen und zudem achtet man selbst viel mehr darauf, eine gute Haltung einzunehmen. Dementsprechend kann Bandscheibenvorfällen gut vorgebeugt werden: Man nimmt gar nicht erst Positionen ein, die für den Rücken gefährlich werden könnten.

Der Gurt muss am Rücken exakt sitzen

Allerdings ist ein solch guter Schutz nur dann gewährleistet, wenn der Gurt auch tatsächlich passt. Deswegen ist es empfehlenswert, sich im örtlichen Fachhandel auf die Suche nach der passenden Rückenstütze zu begeben. Wer dennoch online kaufen möchte, sollte zumindest die seine Größe kennen. Außerdem schadet es nicht, sich bewusst für Markenqualität zu entscheiden. Gute Rückengurte zeichnen sich dadurch aus, dass sie sich gut an den Körper anpassen und außerdem solide verarbeitet sind. Außerdem sollte auf die Belüftung geachtet werden, damit man nicht zu sehr schwitzen muss.

Comments are closed.