Dank Gehstock die Gesundheit im Alltag unterstützen

Das Gehen kann Senioren unter Umständen sehr schwer fallen. Schon kurze Strecken können schnell zu einer großen körperlichen Belastung werden. Dies trifft insbesondere für den Rücken und die Knie zu. Um diese zu entlasten, greifen ältere Menschen gerne zum Gehstock. Immerhin verkörpert dieser eine erstklassige Gehhilfe, die gegenüber anderen Gehhilfen gleich mehrere Vorteile mit sich bringt.

Eine der mit Abstand besten Gehilfen ist verständlicherweise der Rollator: Er ermöglicht es, den Oberkörper gleich mit beiden Armen und somit besonders gut abzustützen. Allerdings kann man sich mit ihm nicht überall bewegen und außerdem gefällt es etlichen Senioren auch nicht, mit einer solchen Gehhilfe gesehen zu werden. Deshalb ziehen sie den Gehstock dem Rollator öfters vor: Ein Gehstock ist vergleichsweise dezent – man fällt mit ihm einfach nicht so auf.

Außerdem nimmt ein Gehstock nur wenig Platz weg. Ganz egal wo man sich auch bewegt: Für den Stock ist immer Platz. Somit ist es möglich, sich auch auf unbefestigtem Gelände einigermaßen sicher zu bewegen beziehungsweise sich dort abzustützen – mit einem Rollator oder gar einem Rollstuhl würde es einem schwer fallen, sich dort frei zu bewegen.

Aber auch der Preis macht den Gehstock so interessant. Während andere Gehhilfen vergleichsweise kostspielig sein können, kann man einen Gehstock günstig kaufen. Diesbezüglich muss jedoch eine ganz wichtige Anmerkung gemacht werden: Es reicht nicht aus, ausschließlich auf den Preis zu achten. Am Ende ist ein solcher Stock nur dann zu gebrauchen, wenn er die Möglichkeit bietet, an die Person angepasst zu werden. Er sollte in der Länge verstellbar sein und ab besten einen Gummiknauf am unteren Ende besitzen: Dieser federt den Stock gut ab, wodurch der Komfort beim Gehen deutlich gesteigert wird.

Comments are closed.