Bettgalgen kann man kaufen und für zu Hause mieten

Es ist gar nicht so leicht, den ganzen Tag über im Bett zu legen. Wer aus gesundheitlichen Gründen an das Bett gefesselt ist, kann nicht einfach aufstehen. Teilweise fällt es den Menschen sogar schwer, sich aufzurichten. Um dies tun zu können, benötigen sie entweder fremde Hilfe oder ein Hilfsmittel. Eines dieser Hilfsmittel ist der Bettgalgen. Die meisten Leute haben ihn schon einmal gesehen oder gar genutzt. Es handelt sich um eine Art Griff in Form eines Triangels, der über dem Bett herunter hängt. Erst dient zum Greifen bzw. zum Festhalten, damit man sich aufrichten kann.

Nun ist längst nicht jedes Kranken- oder Pflegebett mit einem Bettgalgen ausgestattet, was für einige Leute bedeutet, einen solchen Galgen erst einmal anzuschaffen oder nachkaufen zu müssen. Immerhin handelt es sich hierbei um eine wertvolle Investition: Der Bettgalgen kann eine sehr große Hilfe sein, da sich die im Bett liegende Person in der Lage befindet, sich wesentlich leichter und vor allem aus eigener Kraft aufzurichten.

Wer ein bestehendes Bett entsprechende ergänzen möchte, verfügt über mehrere Möglichkeiten. Im Wesentlichen gilt es zu entscheiden, ob man die Vorrichtung für das Bett kaufen oder mieten möchte. Teilweise ist es besser, das den Galgen nur zu mieten. Gerade wenn er nur für einen vergleichsweise kurzen Zeitraum benötigt wird. Etliche Sanitätshäuser sowie teilweise auch Krankenhäuser vermieten diese praktischen Helfer. Wenn hingegen absehbar ist, dass der Bettgalgen für längere Zeit benötigt wird, macht das Mieten natürlich keinen Sinn. Auf die Dauer fallen die Mietkosten zu hoch aus, da ist es dann günstiger, sich für einen Kauf zu entscheiden.

Was den Kauf angeht, so ist es manchmal auch möglich, gebrauchte Bettgalgen zu erwerben. Über Onlineauktionen oder auch teilweise über Krankenhäuser und Arztpraxen stößt man auf interessante Angebote: Gebraucht sind die praktischen Helfer wesentlich günstiger, wodurch man bares Geld einsparen kann.

Comments are closed.